Walla Halla ist ein Theaterspektakel für die Straße wie für Räume, die hoch genug sind. 

Musik und Bewegung, bis zu sechs Meter großen Puppen, Dialoge, Sounds und Songs  

parodieren das endlose Castingwesen der Republik.

 

Die Story

 

Prinz Walfried von Brockhausen soll heiraten und die Königin

schreibt eine Brautschau aus, bei der sich die jungen Frauen des Landes bewerben

können. Für diese Position wird eine goldene Zukunft in Aussicht gestellt. Dafür müssen die Kandidatinnen aber einiges zu bieten haben. Über die Gewinner entscheidet die Jury,

aus Königin und ihren Hofdamen. Der Prinz wehrt sich dagegen, da er unnötige Ausgaben vermeiden will, um die Staatskasse ins Gleichgewicht zu bringen. Er hat einen guten Plan. 

Dennoch stimmt er schließlich seiner Mutter zu. Die Bewerberinnen strömen herbei und 

sorgen im Palast und eine auch im Herzen Walfrieds für Verwirrung…

 

Die "märchenhafte" Grundstory lässt den Jugendlichen der Alexander-Puschkin-Schule, des Jugendkulturzentrums Linse und den Künstlern der Kaos Kult Agency Theaterkompanie viel Raum, ihre Fantasie und Spielfreude zu entfalten. Daraus entsteht ein Theaterspektakel, das mal laut und scheppernd, mal leise und zärtlich daherkommt und Beteiligten wie Zuschauern viel Spaß und Unterhaltungswert bringt. Ein Stück, dessen Entwicklung und Durchführung Jugendliche und Künstler gemeinsam partizipativ verwirklichen.

 

Premiere ist der 21.05.2014

Der Eintritt ist frei!

 

Präsentiert von
Präsentiert von

Eine Kooperation von

Alexander-Puschkin-Oberschule http://home.puschkinschule.eu
Jugendkulturzentrum Linse http://sozdia.de/Wir-ueber-uns.138.0.html
La Maison des Cultures e.V. www.mdcultures.org
Kaos Kult Agency www.kaoskultagency.de
 
unterstützt vom Projektefonds Kulturelle Bildung  http://www.kulturprojekte-berlin.de